N a t u r h e i l k u n d e   P r a x i s   f ü r   S c h m e r z t h e r a p i e
                                        H e i l p r a k t i k e r i n   u n d   S c h m e r z t h e r a p e u t   A n j a   J a h n s

Faszien - eine klitzekleine Einführung.

Faszien sind ein Bestandteil des Bindegewebes. Fast alles im Körper wird davon umhüllt und verbunden. Es beschreibt ein umfassendes Netzwerk im Körper, was Form gibt, strukturelle Integrität sicherstellt, in alle Bewegungen involviert ist und einen wichtigen umfangreichen Austausch von Informationen ermöglicht.

Entgegengesetzt der Annahme, dass der Körper rein durch Muskeln definiert und geformt wird, wissen wir heute, das es der Anteil der Faszien ist, der „definiert“, in 3D fliessend bewegt und sogar auf Emotionen reagiert!

Es gibt an der Oberfläche liegende/wirkende Faszien (im lockeren Bindegewebe und Fettgewebe), tiefer liegende Faszien sind mehr mit Sehnen, Muskeln oder auch Knorpel/ Gelenke beieinander. Ein dritter Anteil verbindet/umhüllt Organe, wichtige nervliche Leitbahnen bzw. Blut/Lymphleitbahnen.

Neu ist!

Erst seit kurzem wissen wir (nachweislich), das innerhalb des Funktionsgewebes der Faszien Hormone (alle!, auch die zyklischen), Lymphflüssigkeitsanteile (Immunabwehr), Blutanteile und viele nervliche Informationen geleitet werden.




Aus meiner Arbeit kann ich 80% aller Schmerzbeschwerden der Beeinträchtigung der Faszien mit-zuordnen! Meist kommen die Leute mit:

-       Migräne bzw. Kopfschmerzen

-       Schulter Hals Nacken Beschwerden

-       Schulter oder Hals Schiefstand

-       Sehnenentzündungen der Arme, Karpaltunnel Syndrom

-       Tennisellenbogen

-       „eingeklemmter Nerv“ oder Kribbeln in den Unterarmen bzw. Fingern

-       Unspezifische wiederkehrende Schmerzen ohne medi. Befund

-       Frozen Shoulder Syndrom, Schulterschmerzen

-       Wirbelsäulenverkrümmungen

-       Beckenschiefstand oder Iliosakralgelenksblockierungen

-       Hüftprobleme, Hüftarthrosen oder Hüftschmerzen

-       Kniebeschwerden, Knieschmerzen

-       Oberschenkelbeschwerden, Ischiasschmerzen oder ähnliches

-       Achillessehnenprobleme

-       Wiederkehrende Infekte…….. die Liste ist endlos.

Ein wichtiger Punkt ist meist: …….kein bildgebendes Verfahren kann die Beschwerden darstellen oder erklären. Meist helfen andere Erklärungsmodelle oder Therapien nichts, bzw. weniger oder nicht dauerhaft.

 (Graphiken auf dieser Seite mit Dank an Bewegungswerk)